Eichhörnchen - Hilfe Berlin/Brandenburg e.V.











Datenschutz

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der Eichhörnchenhilfe Berlin-Brandenburg. Eine Nutzung der Internetseiten der Eichhörnchenhilfe Berlin-Brandenburg ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die Eichhörnchenhilfe Berlin-Brandenburg geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die Eichhörnchenhilfe Berlin-Brandenburg hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Eichhörnchenhilfe Berlin-Brandenburg beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Eichhörnchenhilfe Berlin-Brandenburg

Waldstraße 18B

14513 Teltow

Deutschland

Tel.: +49 172 355 33 14

E-Mail: info@eichhoernchenhilfe-berlin.de

Website: www.eichhoernchenhilfe-berlin.de

3. Cookies

Die Internetseiten der Eichhörnchenhilfe Berlin-Brandenburg verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann die Eichhörnchenhilfe Berlin-Brandenburg den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

4. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der Eichhörnchenhilfe Berlin-Brandenburg erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Eichhörnchenhilfe Berlin-Brandenburg keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Eichhörnchenhilfe Berlin-Brandenburg daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

5. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

6. Rechte der betroffenen Person

7. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von betterplace.org

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten der Spendenplattform betterplace.org integriert.Deren Datenschutzbestimmungen sind nachfolgend aufgeführt:

Datenschutzbestimmungen für betterplace.org

Stand 25.05.2018

Der Schutz von personenbezogenen Daten und somit Deiner Privatsphäre wird von uns sehr ernst genommen. Wir möchten hier darstellen, wie wir Deine Daten schützen. Die Datenschutzerklärung erfüllt die Informationspflichten gemäß den Anforderungen aus Art. 12 ff. der EU Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend „DSGVO“ genannt) und geben Dir einen Überblick über die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten (nachfolgend „Daten“ genannt) auf dieser Webseite/ Online-Spendenplattform.

Inhaltsverzeichnis:

1. Wer ist für die Verarbeitung meiner Daten verantwortlich?

gut.org gemeinnützige Aktiengesellschaft
Schlesische Straße 26
D-10997 Berlin
Telefon: +49 30 7676 4488 0
Fax: +49 30 7676 4488 40

ist für die Verarbeitung Deiner Daten auf dieser Webseite verantwortlich (nachfolgend „betterplace.org“ genannt). betterplace.org verarbeitet personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO und dem Bundesdatenschutzgesetz Neu (nachfolgend „BDSG-neu“ genannt).

Den Datenschutzbeauftragten von betterplace.org erreichst Du unter der oben genannten Postadresse, mit dem Zusatz „An den Datenschutzbeauftragten“ oder unter der E-Mail-Adresse: datenschutz@betterplace.org.

4

2. Welche Daten werden erfasst?

Wenn Du die Webseite besuchst werden vom aufrufenden Rechner automatisch Informationen erfasst (nachfolgend „Zugriffsdaten“ genannt). Diese Zugriffsdaten beinhalten Server-Log-Files, die in der Regel aus Informationen über den Browsertyp und die Browserversion, dem Betriebssystem, dem Internet-Service-Provider, dem Datum und der Uhrzeit der Verwendung der Webseite, die zuvor besuchten Webseiten und über die Webseite neu aufgerufene Webseiten und die IP-Adresse des Rechners bestehen. Mit Ausnahme der IP-Adresse sind die Server-Log-Files nicht personenbeziehbar. Eine IP-Adresse ist personenbeziehbar, wenn sie bei der Nutzung des Internetanschlusses dauerhaft vergeben ist und der Internetprovider diese einer Person zuordnen kann.

Wenn Du weiter die Dienste der Webseite verwendest, werden pseudonyme Nutzungsprofile und die von Dir auf der Webseite eingegebenen Daten (z.B. Suchworte, Login-Daten, Kommentare, Formular- oder Registrierungseingaben) verarbeitet.

Einige Dienste der Webseite erfordern es, dass Du betterplace.org personenbezogene Daten mitteilst. In diesen Fällen werden die von Dir mitgeteilten Daten verwendet, um Dir den gewünschten Dienst zu erbringen oder das jeweilige Anliegen bearbeiten zu können. Folgende personenbezogene Daten werden dabei auf der Webseite verarbeitet:

  • Nutzerdaten wie E-Mail-Adresse und Passwort; Namensdaten, Adressdaten; Kontaktdaten; Spendendaten; Kommentare zu Spenden und Projekten (optional), Bilddaten (optional)
  • Funktionsbezeichnung als Vertreter der Organisation, wenn Du als Projektverantwortlicher ein Hilfsprojekt einer Organisation anlegst und verwaltest und Angaben zum Projekt
  • Nutzerdaten wie E-Mail-Adresse und Namensdaten (je nach Art des Newsletters) für den Versand der Newsletter.

In keinem Fall werden persönliche Bankdaten im Spendenprozess auf betterplace.org gespeichert oder angezeigt.

3. Welche Cookies werden eingesetzt?

Auf der Webseite werden Cookies eingesetzt. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch einer Webseite auf Deinem Rechner gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies sind dem von Dir verwendeten Browser zugeordnet. Wird die entsprechende Webseite erneut aufgerufen, sendet der Webbrowser den Inhalt der Cookies zurück und ermöglicht so eine Wiedererkennung des Nutzers. Bestimmte Cookies werden gelöscht, wenn Du Dich ausloggst oder die Browser-Sitzung beendest (sogenannte „Transiente Cookies“). Andere Cookies werden für eine vorgegebene Zeit oder dauerhaft gespeichert (sogenannte „temporäre Cookies“ oder „persistente Cookies“). Die Löschung dieser Cookies findet automatisch nach Ablauf der definierten Zeit statt. Auch kannst Du in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers die Cookies jederzeit löschen sowie den Einsatz von Cookies entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren. betterplace.org weist Dich dabei jedoch darauf hin, dass Du eventuell nicht alle Funktionen der Webseite nutzen kannst.

Grundsätzlich handelt es sich bei Cookies nur um eine Online-Kennung ohne Personenbezug. Personenbezogen werden die Cookies dann, wenn zusätzlich zu den durch die Cookies erzeugten Informationen mit weiteren Daten zusammengeführt werden. Dabei kann zwischen Cookies, die für die Bereitstellung der Webseite erforderlich sind, und Cookies, die für weitere Zwecke wie etwa Analyse des Nutzerverhaltens oder Werbung erforderlich sind, unterschieden werden.

Zu den Cookies, die für die Bereitstellung der Webseite erforderlich sind, zählen insbesondere die Folgenden:

  • Cookies, die der Identifizierung bzw. Authentifizierung der Nutzer dienen;
  • Cookies, die bestimmte Nutzerpräferenzen (z. B. Such- oder Spracheinstellungen) speichern;
  • Cookies, die Daten speichern um die störungsfreie Wiedergabe von Video- bzw. Audioinhalten zu gewährleisten.

Zu den Cookies, die für weitere Zwecke erforderlich sind zählen insbesondere die Folgenden:

  • Analyse-Cookies, um das Nutzungsverhalten (z. B. geklickte Werbebanner, besuchte Unterseiten, gestellte Suchanfragen) unserer Nutzer aufzeichnen und in statistischer Form auswerten zu können;
  • Werbe-Cookies-Dritter, mit deren Hilfe Profile zum Nutzungsverhalten (z. B. geklickte Werbebanner, besuchte Unterseiten, gestellte Suchanfragen) erstellt werden und es dem Verantwortlichen und dem Dritten ermöglicht wird, dem Nutzer Werbung bzw. Angebote anzuzeigen, die auf dessen Interessen zugeschnitten sind (nachfolgend “Third Party Cookies“ genannt).
4

4. Welche Daten werden zu welchen Zwecken erfasst?

Die Zwecke der Datenverarbeitung können sich aus technischen, vertraglichen oder gesetzlichen Erfordernissen sowie ggf. aus einer Einwilligung ergeben.

Wir verwenden die in Ziffer 2 genannten Daten zu folgenden Zwecken:

  • zur Bereitstellung der Webseite und Gewährleistung der technischen Sicherheit, insbesondere zur Behebung technischer Fehler und um sicherzustellen, dass Unbefugte keinen Zugriff auf die Systeme der Webseite erlangen;
  • Bereitstellung des Online-Angebotes der Online-Spendenplattform und Vertragserfüllung gemäß unserer jeweils aktuell geltenden AGB AGB für Nutzer und Spender und AGB für Zeitspenden, steuerbegünstigte Organisationen und Projekte;
  • zur Reichweitenmessungen und Webanalysen, um die Webseite für Sie effizienter und interessanter zu gestalten sowie Marktforschung zu betreiben;
  • zur Kommunikation, Vertragsanbahnung und Nutzerbetreuung;
  • zur Erstellung und zum Versand von Zuwendungsbestätigungen;
  • zum Versand von Newslettern und Programmkommunikation via E-Mail;
  • zur Registrierung eines Nutzers der Online-Spendenplattform;
  • zur Entgegennahme und Verarbeitung von Spenden durch registrierte und nicht-registrierte Nutzer der Online-Plattform;
  • zur Kontaktaufnahme im Kontext von sog. „Zeitspenden“, d.h. Vermittlung von ehrenamtlichen Mitarbeitern an eine Organisation;
  • zur Verwaltung von Spendenprojekten durch die Organisation;
  • zur Datenweitergabe an die Organisationen, damit diese Spendern einen eigenen Newsletter verschicken können.

Weitere Informationen zu diesen Zwecken der Datenverarbeitung findest Du in den nachfolgenden Abschnitten dieser Datenschutzerklärung.

4.1 Technische Bereitstellung der Webseite

4.1.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Für die Funktionsfähigkeit der Webseite, die Durchführung von Sicherheitsanalysen und die Abwehr von Angriffen werden die Server-Log-Files als Bestandteil der anfallenden Zugriffsdaten nach Ziffer 2 vom Computersystem des aufrufenden Rechners beim Betreten und während der Nutzung der Webseite automatisch erfasst und kurzfristig gespeichert. Eine Speicherung der Server-Log-Files zusammen mit anderen Daten findet nicht statt. betterplace.org verwendet die Server-Log-Files für statistische Auswertungen, um technische Störfälle zu analysieren und zu beheben, Angriffs- und Betrugsversuche abzuwehren sowie die Funktionsfähigkeit der Webseite zu optimieren.

4.1.2 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Erfassung der Server-Log-Files ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In der Funktionalität der Webseite, der Durchführung von Sicherheitsanalysen und der Abwehr von Gefahren liegen die berechtigten Interessen von betterplace.org.

4.1.3 Dauer der Speicherung oder Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

Nach Aufruf der Webseiten werden die Server-Log-Files auf dem Webserver gespeichert und die darin enthaltene IP-Adresse wird spätestens nach 7 Tagen gelöscht. Eine Auswertung während dieser Speicherdauer erfolgt ausschließlich im Fall eines Angriffs.

4.1.4 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Du hast das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Deiner Daten im Rahmen von Server-Logfiles einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben. Möchtest Du von Deinem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, wende Dich bitte an die unter Ziffer 1 angegebenen Kontaktadresse.

4.2 E-Mail- und Telefonkontakt

4.2.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf der Webseite besteht die Möglichkeit, betterplace.org über eine E-Mail-Adresse oder eine Telefonnummer zu kontaktieren. Nimmst Du diese Möglichkeit wahr, so werden Deine E-Mail-Adresse und Deine Telefonnummer sowie Dein Anliegen an betterplace.org übermittelt. Abhängig von dem Anliegen (z.B. Fragen zu den Nutzungsfunktionalitäten von betterplace.org, Geltendmachung Deiner Betroffenenrechte wie etwa Auskunft) werden Deine Kontaktdaten weiterführend verarbeitet. Soweit für die Bearbeitung Deines Anliegens erforderlich, können Deine Kontaktdaten an Dritte (z.B. an andere Organisationen) weitergeleitet werden.

4.2.2 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Deiner Kontaktdaten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In der Bearbeitung Deines Anliegens und weiteren Kommunikation liegen die berechtigten Interessen. Zielt Deine Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages mit betterplace.org ab, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Deiner Kontaktdaten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

4.2.3 Dauer der Speicherung oder Kriterien zur Festlegung dieser Dauer

Nach der vollständigen Bearbeitung Deines Anliegens und der Beendigung weiterführender Kommunikation werden die Kontaktdaten gelöscht, es sei denn einer Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegen. Ebenfalls nicht gelöscht werden die Kontaktdaten, wenn Deine Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages mit betterplace.org abzielt oder Du Deine Betroffenenrechte wie etwa Auskunft geltend machst. Hierzu werden die Daten solange gespeichert, bis die vertraglichen und/oder gesetzlichen Verpflichtungen erfüllt sind und gesetzliche Aufbewahrungsfristen einer Löschung nicht entgegenstehen.

4.2.4 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten

Du hast das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Deiner Kontaktdaten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben. Möchtest Du von Deinem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, wende Dich bitte an die unter Ziffer 1 angegebenen Kontaktadresse. Sofern Du widersprichst, kann die Kommunikation nicht fortgeführt werden. Anderes gilt, wenn die Speicherung Deiner Kontaktdaten für die Vertragsanbahnung oder Erfüllung eines Vertrages oder Geltendmachung Deiner Betroffenenrechte erforderlich ist.

4.3 Newsletter

4.3.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

betterplace.org-Newsletter

Auf der Webseite besteht die Möglichkeit, den kostenfreien betterplace.org-Newsletter im Rahmen des Spendenprozesses oder des Registrierungsprozesses zu abonnieren. Dabei werden Dein Name und Deine E-Mail-Adresse aus dem Spenden- bzw. Registrierungsformular (mit Hilfe von Dienstleistern) für den Versand des Newsletters weiterführend verarbeitet.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, den kostenfreien betterplace.org-Newsletter auf der Online-Spendenplattform außerhalb des Spenden- bzw. Registrierungsprozesses zu abonnieren. Dabei wird ausschließlich Deine E-Mail-Adresse aus der Anmeldemaske an betterplace.org übermittelt und (mit Hilfe von Dienstleistern) für den Versand von Newslettern weiterführend verarbeitet.

Eine Weitergabe Deiner Daten an Dritte erfolgt nicht.

Wir weisen Dich darauf hin, dass betterplace.org bei Versand des betterplace.org-Newsletters Dein Nutzerverhalten auswertet. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf der Website gespeichert sind. Für die Auswertungen verknüpft betterplace.org Deine Daten und die Web-Beacons mit Deiner individuellen ID. Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, die IDs werden also nicht mit Deinen weiteren persönlichen Daten verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen. Du kannst diesem Tracking jederzeit widersprechen, indem Du Dich über den Abmeldelink vom Newsletter abmeldest.

Projektnewsletter nach Spendenabgabe

Es besteht die Möglichkeit, nach Abgabe der Spende Neuigkeiten von der Organisation des jeweiligen Hilfsprojekt in Form eines Newsletters von betterplace.org per E-Mail zu erhalten. Dabei werden Dein Name und Deine E-Mail-Adresse aus dem Spendenformular (mit Hilfe von Dienstleistern) für den Versand des Newsletters weiterführend verarbeitet. Eine Weitergabe Deiner Daten an Dritte erfolgt nicht.

4.3.2 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

betterplace.org-Newsletter

Der Zweck des betterplace.org-Newsletters besteht darin, Dich per E-Mail über aktuelle Themen und andere allgemeine Neuigkeiten bei betterplace.org zu informieren. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten bei der Anmeldung zum Newsletter ist die Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Projektnewsletter nach Spendenabgabe

Der Zweck dieser Verarbeitung dient ausschließlich dazu,Dich über den Fortschritt des bei Deiner Spende von Dir ausgewählten Hilfsprojekts zu informieren.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Deiner Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4.3.3 Dauer der Speicherung oder Kriterien zur Festlegung dieser Dauer Newsletter

betterplace.org-Newsletter

Bei den Newslettern, die unabhängig von einer Spende verschickt werden, löschen wir die Daten mit Abmeldung des Newsletters. Bei den Newslettern, für die Du Dich im Rahmen des Spenden- oder Registrierungsprozesses angemeldet hast, löschen wir die Daten, sofern Du Dich vom Newsletter abgemeldet hast und einer Löschung keine vertraglichen oder gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Projektnewsletter nach Spendenabgabe

Bei diesen Newslettern löschen wir die Daten, sofern Du Dich vom Newsletter abgemeldet hast und einer Löschung keine vertraglichen oder gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

4.3.4 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten

Du kannst der Datenverarbeitung im Rahmen der Newsletter (betterplace.org-Newsletter und Projektnewsletter nach Spendenabgabe) jederzeit widersprechen, indem Du Dich über den Link im Newsletter abmeldest oder die unter Ziffer 1 genannte Kontaktmöglichkeit nutzt. Ein weiterer Bezug des Newsletters ist dann nicht mehr möglich.

4.4 Datenverarbeitung im Spendenprozess

4.4.1 Dankesnachricht der Organisation an den Spender

Wenn Du eine Spende abgegeben hast, hat der Projektverantwortliche des Projektes, das Du als Dein gewünschtes Spendenziel ausgesucht hast, die Möglichkeit, Dir eine einmalige Dankesnachricht per E-Mail zuzusenden. Dies geschieht vollständig im Rahmen der von uns betriebenen Spenden-Plattform.

4.4.1.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Es werden Deine Namensdaten sowie die E-Mail-Adresse im Kontext des Erstellens und Versendes der Dankesnachricht verarbeitet. Der Projektverantwortliche des Projektes hat dabei keine Einsicht in Deine E-Mail-Adresse. Verarbeitung und Versand der Dankesnachricht erfolgen mit Hilfe von Dienstleistern.

4.4.1.2 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbreitung

Zweck dieser Dankesnachricht und der Verarbeitung personenbezogener Daten ist es, dem Projektverantwortlichen die Möglichkeit einzuräumen, sich bei Dir dafür zu bedanken, dass Du ihr Projekt als Dein gewünschtes Spendenziel ausgesucht hast und Dir so ein persönliches Feedback zu geben. Für betterplace.org ist dies ein wichtiger Bestandteil unserer Bemühungen um Transparenz im Spendenprozess.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung liegt im Art. 6 Abs. 1 lit f, wobei das berechtigte Interesse in der Betreuung und Information des Spenders durch betterplace.org besteht.

4.4.1.3 Dauer der Speicherung und Löschung der Daten

Bei den Dankesnachrichten speichern wir die versendete Nachricht, bis zur Beendigung weiterführender Kommunikation und Nachverfolgung durch den Projektverantwortlichen, es sei denn einer Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegen.

4.5. Webtracking

Auf der Webseite sind Dienste eingebaut, die die Nutzerfreundlichkeit optimieren und die Reichweite der Webseite messen ermöglichen. Dabei werden Deine Zugriffsdaten (siehe Ziffer 2) erfasst und mithilfe von Analyse-Cookies (siehe Ziffer 3) das Nutzungsverhalten ausgewertet. Für das Webtracking ist eine persönliche Identifizierung grundsätzlich nicht erforderlich, sodass bei Erfassung Deiner Zugriffsdaten die gespeicherte IP-Adresse entweder nicht oder ausschließlich gekürzt verwendet wird und pseudonyme Nutzungsprofile erstellt werden. Dabei werden diese nicht mit anderen Daten zusammengeführt und Du hast jederzeit die Möglichkeit des Widerrufs. Die Erstellung von personenbezogenen Nutzungsprofilen erfolgt ausschließlich in Ausnahmefällen und sofern Du Deine Einwilligung erteilt hast.

Die Webtracking-Dienste werden in der Regel von Dienstleistern bereitgestellt, die die Daten nur nach Weisungen des Verantwortlichen und nicht zu eigenen Zwecken als sogenannter Auftragsverarbeiter verarbeiten. Dies wird anhand von Verträgen zur Auftragsverarbeitung sichergestellt. Sofern die Dienstleister außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes (nachfolgend „EU bzw. EWR“ genannt) Deine Daten verarbeiten, findet ein sogenannter Drittlandtransfer statt. Dieser ist zulässig, sofern Du darin eingewilligt hast, betterplace.org Garantien für ein dem europäischen Standard angemessenes Datenschutzniveau geschaffen oder die EU Kommission das jeweilige Drittland als sicheres Drittland eingestuft hat. Der Drittlandtransfer des jeweiligen Dienstes wird im Folgenden gekennzeichnet.

Die einzelnen Webtracking-Dienste der Webseite werden im Folgenden näher beschrieben.

4.5.1 Google Analytics

Die Webseite setzt den Dienst Google Analytics ein. Anbieter von Google Analytics ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Durch Google Analytics wird ein pseudonymes Nutzungsprofil erstellt, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu optimieren. Die Pseudonymität wird dadurch sichergestellt, dass von Google vor einer Weiterverarbeitung und Speicherung von Daten Ihre IP-Adresse gekürzt wird und ein Rückschluss auf Deine Person nicht möglich ist. Das pseudonyme Nutzungsprofil wird nach Übermittlung zwecks Optimierung der Nutzerfreundlichkeit ausgewertet. Eine Zusammenführung mit anderen Daten von Google findet nicht statt. Über einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung stellt betterplace.org sicher, dass Google die Daten nur nach deren Weisung verarbeitet.

Durch den Einsatz von Google Analytics findet ein Drittlandtransfer statt (siehe Ziffer 8). Mit einer Zertifizierung nach dem EU-US Privacy Shield stellt Google jedoch sicher, dass bei dem Drittlandtransfer das europäische Datenschutzniveau gewährleistet ist.

Mehr Informationen zur Datenverarbeitung bei Google Analytics findest Du in der Datenschutzerklärung von Google.

4.5.1.1 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für Erfassung und Auswertung von pseudonymen Nutzungsprofile ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In der Optimierung der Nutzerfreundlichkeit der Webseite und die Reichweitenmessung liegen die berechtigten Interessen von betterplace.org.

4.5.1.2 Dauer der Speicherung oder Kriterien zur Festlegung dieser Dauer

Für den Einsatz von Google Analytics auf dieser Webseite gilt, dass die Daten maximal für 14 Monate gespeichert werden oder solange, bis Du deren Einsatz widersprichst.

4.5.1.3 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten

Du kannst dem Einsatz der Webtracking-Dienste jederzeit widersprechen, indem Du Deine Browsereinstellungen änderst oder folgende/n Link/s betätigst, um die verfügbaren Browser-Plugins herunterladen und installieren:

  • Du kannst die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Deiner Browser-Software verhindern. U.u. stehen Dir dann jedoch nicht alle Funktionen dieser Webseite zur Verfügung.

  • Du kannst darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Deine Nutzung der Websitebezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Du das Browser-Add-on herunterlädst und installierst. Opt-Out- Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Deiner Daten beim Besuch dieser Website.

  • Um die Erfassung durch Universal Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, muss das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen. Wenn Du hier klickst, wird das Opt-Out- Cookie gesetzt: Google Analytics deaktivieren

4.5.2 Hotjar

Die Webseite setzt den Dienst Hotjar Analytics von Hotjar Ltd. ein. Anbieter ist die Hotjar Ltd, Level 2 St Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street St Julians STJ 1000, Malta, Europa.

Durch Hotjar Analytics wird ein pseudonymes Nutzungsprofil erstellt, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu optimieren. Die Pseudonymität wird dadurch sichergestellt, dass von Hotjar vor einer Weiterverarbeitung und Speicherung von Daten Deine IP-Adresse gekürzt wird und ein Rückschluss auf Deine Person nicht möglich ist. Das pseudonyme Nutzungsprofil wird nach Übermittlung zwecks Optimierung der Nutzerfreundlichkeit ausgewertet. Eine Zusammenführung mit anderen Daten findet nicht statt. Über einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung stellt betterplace.org sicher, dass Hotjar die Daten nur nach deren Weisung verarbeitet.

Mehr Informationen zur Datenverarbeitung bei Hotjar findest Du in der Datenschutzerklärung von Hotjar:

4.5.2.1 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Zweck ist die Verbesserung der Webseite von betterplace.org. Die Rechtsgrundlage für Erfassung und Auswertung von pseudonymen Nutzungsprofile ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In der Optimierung der Nutzerfreundlichkeit der Webseite liegen die berechtigten Interessen von betterplace.org.

4.5.2.2 Dauer der Speicherung oder Kriterien zur Festlegung dieser Dauer

Für den Einsatz von Hotjar auf dieser Webseite gilt, dass die Daten unmittelbar nach ihrer Übertragung an Hotjar von Hotjar ausgewertet und dabei anonymisiert werden.

4.5.2.3 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten

Du kannst dem Einsatz der Webtracking-Dienste jederzeit widersprechen, indem Du Deine Browsereinstellungen änderst oder folgende/n Link/s betätigst:

4.5.3 Outbrain

Auf einigen Seiten des Angebots ist ein sogenanntes Widget der Outbrain UK Limited, 5 New Street Square, EC4A 3TW, London, United Kingdom eingebunden. Der Service von Outbrain dient dazu, Dich auf weiterführende Inhalte hinzuweisen, die in einem thematischen Zusammenhang mit dem von Dir gelesenen Inhalt stehen.

Wenn Du kein Opt-out (siehe unten) vorgenommen hast, erfolgt die Auswahl der im Widget angezeigten Inhalte auch anhand der Inhalte, die Du aktuell und in der jüngeren Vergangenheit auf der betreffenden Website betrachtet haben. Hierfür verwendet Outbrain unter anderem Cookies.

Die im Widget angezeigten Inhalte werden inhaltlich und technisch von Outbrain gesteuert und ausgeliefert. Die betterplace.org speichert im Zusammenhang mit dem Outbrain-Widget keine personenbezogenen Daten.

Über die Erhebung und Verwendung von Nutzungs- und anderen Daten informiert Outbrain als verantwortliche Stelle in den Datenschutzregeln von Outbrain (https://www.outbrain.com/de/legal/privacy).

4.5.3.1 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wenn Du der Datennutzung durch Outbrain widersprechen willst: Rufe bitte folgende Seite von Outbrain auf und nehmen dort den Opt-out vor: https://www.outbrain.com/de/legal/privacy#advertising_behavioral_targeting. Bitte beachte, dass der Opt-out auf jedem Gerät, das Du nutzt, durchgeführt werden muss.

Die Empfehlungen von Inhalten im Widget werden nach dem Opt-out nicht mehr auf der Grundlage der von Outbrain erfassten Nutzungsdaten gesteuert.

5. Iframes von betterplace.org auf Webseiten anderer Anbieter

Das Iframe (eingebettetes betterplace.org-Spendenformular) ist ein Angebot von betterplace.org. Gewünschte Spendenziele (Hilfsprojekte) können auch über ein Iframe auf Webseiten Dritter zur Unterstützung ausgewählt werden. In diesem Fall werden Deine Daten direkt von betterplace.org als verantwortliche Stelle verarbeitet.

6. Facebook Login (Facebook Connect)

Du hast die Möglichkeit, Dich mit Deinen Facebook-Profilangaben Deines Facebook-Nutzerkontos auf unserer Webseite zu authentifizieren („Facebook-Login“). Dadurch entfällt eine zusätzliche Registrierung. Zur Registrierung/Anmeldung wirst Du auf die Webseite von Facebook weitergeleitet. Hierdurch wird Dein Facebook-Profil und unser Dienst verknüpft.

Entscheidest Du Dich für die Registrierung bzw. Anmeldung mit Deinem Facebook-Nutzerkonto, erhält betterplace.org von Facebook über diese Schnittstelle Zugriff auf Deinen Vor- und Nachnamen, Deine E-Mail-Adresse, Dein Profilbild, Dein Geschlecht und Deine Sprache.betterplace.org speichert diese Daten im Nutzerprofil, wo Du sie auch bearbeiten kannst.

Weitere Informationen zum Facebook-Login und den Privatsphäre-Einstellungen entnehme bitte den Datenschutzhinweisen und den Nutzungsbedingungen von Facebook.
Solltest Du mit dieser Datenweitergabe nicht einverstanden sein, solltest Du den Facebook-Login nicht nutzen.

7. Google reCAPTCHA

Auf dieser Webseite kommt Google reCAPTCHA zur Überprüfung und Vermeidung von Interaktionen durch automatisierte Zugriffe, bspw. durch sog. Bots, zum Einsatz.
Es handelt sich hierbei um einen Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend nur „Google“ genannt.

Durch diesen Dienst kann Google ermitteln, von welcher Webseite eine Anfrage gesendet wird sowie von welcher IP-Adresse aus Du die sog. reCAPTCHA-Eingabebox verwenden. Neben Deiner IP-Adresse werden womöglich noch weitere Informationen durch Google erfasst, die für das Angebot und die Gewährleistung dieses Dienstes notwendig sind.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Sicherheit unseres Internetauftritts sowie in der Abwehr unerwünschter, automatisierter Zugriffe in Form von Spam o.ä..

Google bietet weitergehende Informationen zu dem allgemeinen Umgang mit Deinen Nutzerdaten an.

8. Wer erhält meine Daten?

Innerhalb von betterplace.org erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Deine Daten, die diese zur Erfüllung der unter Ziffer 4 dargestellten Zwecke benötigen. Auch von betterplace.org eingesetzte Dienstleister können Zugriff auf Deine Daten erhalten (sogenannte „Auftragsverarbeiter“, z.B. Rechenzentren, Versand von Newsletter, Kundenservice oder Debitorenmanagement). Über Verträge zur Auftragsverarbeitung sind die Weisungsgebundenheit, die Datensicherheit und der vertrauliche Umgang mit Deinen Daten durch diese Dienstleister sichergestellt.

Eine Datenweitergabe an weitere Empfänger wie z.B. Werbepartner, Anbieter von Social Media Diensten oder Kreditinstitute (sogenannte „Dritte“) findet dann statt, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten oder Du eingewilligt hast. Von der Datenweitergabe sind folgende Dritte erfasst:

  • Anbieter von Messungen und Web-Analysen, die zu eigenen Zwecken die Reichweiten der Webseiten messen und Nutzungsprofile erstellen,
  • Werbetreibende, die Ihnen interessenbasierte Werbung anzeigen,
  • Kreditinstitute, die Ihre Daten für die Zwecke der Zahlungsabwicklung über die Webseite erfassen und auf ihren Systemen weiterführend verarbeiten.
  • Öffentliche Stellen und Institutionen wie etwa Strafverfolgungsbehörden, die aufgrund der Einhaltung von gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtungen Zugriff Ihre Daten erhalten.
  • Spendenorganisationen, die Dich mittels ihres eigenen Newsletters über den Fortschritt ihres jeweiligen Hilfsprojekts und ihre sonstige Arbeit informieren, sofern Du in die Datenweitergabe zu diesem Zweck eingewilligt hast (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Weitere Informationen zu der Datenweitergabe an den jeweiligen Dritten kannst Du den einzelnen Zwecken nach Ziffer 4 entnehmen.

9. Werden meine Daten außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet (Drittlandtransfer)?

Soweit die unter Ziffer 8 genannten Dienstleister und/oder Dritte außerhalb der EU bzw. des EWR Ihre Daten für die Zwecke nach Ziffer 4 verarbeiten, kann dies dazu führen, dass Deine Daten in ein Land übermittelt werden, wo kein der EU bzw. des EWR angemessenes Datenschutzniveau garantiert werden kann. Ein solches Datenschutzniveau kann mit einer geeigneten Garantie jedoch sichergestellt werden. Als geeignete Garantie kommen etwa Standardvertragsklauseln in Betracht, die von der EU Kommission bereitgestellt werden. Eine Kopie dieser Garantien kannst Du unter den in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten auf Wunsch anfordern. Von etwaigen Garantien kann ausnahmsweise abgesehen werden, wenn Du etwa einwilligst oder der Drittlandtransfer für die Erfüllung Ihres Vertrages mit betterplace.org erforderlich ist. Auch hat die EU Kommission bestimmte Drittländer als sichere Drittländer anerkannt, sodass auch an dieser Stelle von geeigneten Garantien seitens betterplace.org abgesehen werden kann.

Folgende Dienstleister verarbeiten Deine Daten außerhalb der EU bzw. des EWR:

  • Für den Einsatz von Webtracking-Diensten werden Dienstleister eingesetzt, deren Rechtenzentren in einem Drittland stehen oder die aus einer Niederlassung in einem Drittland auf die Rechenzentren innerhalb der Europäischen Union oder des EWR zugreifen können. Die Dienste stellen mit einer Zertifizierung nach dem EU-US Privacy Shield sicher, dass bei dem Drittlandtransfer das europäischen Datenschutzniveau gewährleistet ist.
  • Für den Versand von Newslettern werden Dienstleister eingesetzt, deren Rechtenzentren in einem Drittland stehen oder die aus einer Niederlassung in einem Drittland auf die Rechenzentren innerhalb der Europäischen Union oder des EWR zugreifen können. Die Dienste stellen mit einer Zertifizierung nach dem EU-US Privacy Shield sicher, dass bei dem Drittlandtransfer das europäischen Datenschutzniveau gewährleistet ist.
  • Für die Bearbeitung von Kundenanfragen werden Dienstleister eingesetzt, deren Rechenzentren in einem Drittland stehen oder die aus einer Niederlassung in einem Drittland auf die Rechenzentren innerhalb der Europäischen Union oder des EWR zugreifen können. Die Dienste stellen mit einer Zertifizierung nach dem EU-US Privacy Shield sicher, dass bei dem Drittlandtransfer das europäischen Datenschutzniveau gewährleistet ist.

10. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Du hast jederzeit das Recht auf Auskunft über die bei uns zu Deiner Person gespeicherten persönlichen Daten. Sollten Daten über Deine Person falsch oder nicht mehr aktuell sein, hast Du das Recht, deren Berichtigung zu verlangen. Du hast außerdem das Recht, die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Deiner Daten nach Maßgabe von Art. 17 bzw. Art. 18 DSGVO zu verlangen. Dir kann weiterhin ein Recht auf Herausgabe der von Die bereitgestellten Daten in einem gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen (Recht auf Datenübertragbarkeit).

Wenn Du eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt hast, kannst Du die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf ist zu richten an betterplace.org unter der nach Ziffer 1 genannten Kontaktadresse. Einwilligungen, die Du auf der Webseite erteilt hast kannst Du auch unter datenschutz@betterplace.org widerrufen.

Nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Deiner Daten, die nach der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Auch hast Du das Recht jederzeit gegen die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung Widerspruch einzulegen. Gleiches gilt für die automatisierten Verfahren bei Einsatz einzelner Cookies, sofern diese nicht für die Bereitstellung der Webseite zwingend erforderlich sind.

Daneben hast Du die Möglichkeit, Dich an eine Datenschutzbehörde zu wenden und dort Beschwerde einzureichen. Die für betterplace.org zuständige Behörde ist:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin

Du kannst Dich aber auch an die für Deinen Wohnort zuständige Datenschutzbehörde wenden.

11. Aus welcher Quelle stammen die Daten?

Alle Daten werden direkt bei den betroffenen Personen erhoben.

12. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung?

Zu den unter Ziffer 4 genannten Zwecken nutzen wir keine vollautomatisierten Entscheidungsfindungen.

13. Findet Profiling statt?

Ein Profiling gem. Art 22 (1) und (4) DSGVO findet nicht statt.

14. Schluss/Versionsinformation

Im Zuge der Weiterentwicklung der Webseite und der Implementierung neuer Technologien, um unseren Service für Dich zu verbessern, können Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Daher empfehlen wir Dir, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut durchzulesen.

Version 1.1 vom 25.05.2018

8. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Facebook

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Facebook ist ein soziales Netzwerk.

Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internetgemeinschaft, persönliche oder unternehmensbezogene Informationen bereitzustellen. Facebook ermöglicht den Nutzern des sozialen Netzwerkes unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos und eine Vernetzung über Freundschaftsanfragen.

Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Facebook-Komponente (Facebook-Plug-In) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Facebook-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook herunterzuladen. Eine Gesamtübersicht über alle Facebook-Plug-Ins kann unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Facebook Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Facebook-Komponente gesammelt und durch Facebook dem jeweiligen Facebook-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Facebook-Buttons, beispielsweise den „Gefällt mir“-Button, oder gibt die betroffene Person einen Kommentar ab, ordnet Facebook diese Information dem persönlichen Facebook-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten.

Facebook erhält über die Facebook-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Facebook-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Facebook von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Facebook-Account ausloggt.

Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.

9. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verwendet für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz "_gat._anonymizeIp". Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite durch die betroffene Person, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch die betroffene Person oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

10. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von YouTube

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von YouTube integriert. YouTube ist ein Internet-Videoportal, dass Video-Publishern das kostenlose Einstellen von Videoclips und anderen Nutzern die ebenfalls kostenfreie Betrachtung, Bewertung und Kommentierung dieser ermöglicht. YouTube gestattet die Publikation aller Arten von Videos, weshalb sowohl komplette Film- und Fernsehsendungen, aber auch Musikvideos, Trailer oder von Nutzern selbst angefertigte Videos über das Internetportal abrufbar sind.

Betreibergesellschaft von YouTube ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist einer Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine YouTube-Komponente (YouTube-Video) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige YouTube-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden YouTube-Komponente von YouTube herunterzuladen. Weitere Informationen zu YouTube können unter https://www.youtube.com/yt/about/de/ abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten YouTube und Google Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei YouTube eingeloggt ist, erkennt YouTube mit dem Aufruf einer Unterseite, die ein YouTube-Video enthält, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch YouTube und Google gesammelt und dem jeweiligen YouTube-Account der betroffenen Person zugeordnet.

YouTube und Google erhalten über die YouTube-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei YouTube eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person ein YouTube-Video anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an YouTube und Google von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem YouTube-Account ausloggt.

Die von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abrufbar sind, geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google.

11. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

12. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

13. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

14. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

15. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungs-Generator der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH, die als Externer Datenschutzbeauftragter München tätig ist, in Kooperation mit dem Datenschutz Anwalt Christian Solmecke erstellt.


© 2013 Eichhörnchen - Hilfe Berlin/Brandenburg e.V.
Kontakt | Impressum | Facebook | Datenschutz