Eichhörnchen - Hilfe Berlin/Brandenburg e.V.











Jungtier folgt Mensch

Bei Eichhörnchen, die dem Menschen hinterherlaufen und manchmal sogar versuchen, an ihnen hochzuklettern, handelt es sich um Jungtiere, die ihre Mutter und den Familienanschluss verloren haben. Ein Hörnchenkind, das so verzweifelt hinterherläuft, hat keine andere Alternative. Es wird sterben, wenn es vom Menschen keine Hilfe bekommt. Hörnchen, die auf den Menschen zulaufen, ihm folgen, haben KEINE Tollwut!!!! Bitte verjagen Sie das arme verzweifelte Tier nicht. Es hat oft keinerlei Reserven mehr, ist tagelang unterwegs und stark geschwächt. Bitte merken: Die Hörnchenkinder haben KEINE Krankheiten, die auf den Menschen übertragen werden.

Sollte man so ein in Not geratenes Hörnchenkind finden, bitte wie folgt vorgehen:

3. Eichhörnchen bitte mit nach Hause nehmen. Behalten Sie es dabei fest im Pulli, Tasche etc. Manchmal erschrecken sich die Kleinen vor lauten Geräuschen (Anlassen des Autos, Straßenverkehr) so sehr, dass sie mit einem letzten Adrenalinschub hochspringen und sich womöglich dabei noch verletzen.

4. Eichhörnchen zu Hause in eine/n mit Handtuch, Kuscheltuch ausgestatteten Karton, Kleintierbox o. ä. legen. Da die Kleinen die Wärme nicht gut halten können, bitte für eine Wärmequelle sorgen, an die das Tier sich kuscheln kann (Wärmflasche, Dinkelkissen, mit warmen Wasser gefüllte kleine Plastikflasche).

5. Hier unser Video zur Erstversorgung eines gefundenen Eichhörnchens:

6. Auf der Seite Eichhörnchen in Not findet man kompetente Ansprechpartner bzw. Eichhörnchenstationen in seiner Nähe. So kann es aussehen, wenn ein Eichhörnchenjunges hilfesuchend zum Menschen kommt: Eichhörnchen sucht Hilfe (externer Link zum Facebook-Video)


© 2013 Eichhörnchen - Hilfe Berlin/Brandenburg e.V.
Kontakt | Impressum | Facebook | Datenschutz