Eichhörnchen - Hilfe Berlin/Brandenburg e.V.











Grüße und Tipps von den Hörnchen und uns

Liebe Eichhörnchenfreunde,

nun scheint es doch noch - so wie es sich um diese Zeit gehört - winterlich zu werden. Für unsere Hörnchen und andere Wildtiere ist das gut. Sie können zur Ruhe kommen, Winterruhe oder Winterschlaf halten.

In unserer Außenvoliere sieht es auch schon winterlich aus, dicke Hängematten und Schlafsäcke hängen von den Decken, so dass sich unsere Schützlinge, von denen einige noch arg angeschlagen sind, schön einkuscheln können.

Limit 600x450 image

Es gibt nahrhaftes Futter und ein paar immunsystemstärkende Mittel, damit alle gut durch die kalte Jahreszeit kommen.

Limit 600x450 image

Wir wünschen auch Ihnen eine kuschlige Winterzeit. Nach getaner Arbeit und leckeren Snacks ruhig mal alle Fünfe grade sein lassen. Die Hörnchen machen es vor:

Limit 600x450 image

Weihnachten und das Neue Jahr sind bereits im Anmarsch. Wir hätten da einen kleinen Tipp für nette Geschenke oder die Weihnachtspost oder einfach als fröhliche, gute Laune machende Begleitung durch 2019 - unsere Hörnchenkalender, - karten und - lesezeichen!

Schauen Sie doch mal rein, wir haben sie in der Galerie unten alle vorgestellt.

Bei Interesse schreiben Sie uns per E-Mail: info@eichhoernchenhilfe-berlin.de

Wir melden uns.

Herzliche Grüße

T. Lenn und Team

Herzlich Willkommen!

Jedes Jahr in der Zeit von Frühjahr bis Herbst werden verwaiste und verletzte Eichhörnchen-Nestlinge von aufmerksamen Menschen gefunden. Daneben kommt es immer wieder vor, dass auch ein ausgewachsenes Eichhörnchen verletzt gefunden wird.

Als Finder ist man in solchen Fällen ratlos: "Was mache ich mit einem gefundenen Eichhörnchen?"... Nicht immer benötigt ein gefundenes Jungtier sofort menschliche Hilfe, manchmal ist das Muttertier noch in der Nähe und nimmt das Junge wieder auf. Ist das Eichhörnchen aber verletzt, stark ausgekühlt oder wird es von der Mutter nicht mehr aufgenommen, stellt sich die Frage, wie geholfen werden kann.

Als Kontakt- und Beratungsstelle beantworten wir von der Eichhörnchen-Hilfe Berlin / Brandenburg e.V. nahezu rund um die Uhr Ihre Fragen. Wir sind ein gemeinnütziger Verein. Ursprünglich war unsere Haupttätigkeit das Aufziehen verwaister Jungtiere, die Rehabilitation auch ausgewachsener Hörnchen und deren anschließende Auswilderung. Mehr und mehr steht nun die Vermittlung zwischen Mensch und Tier, die Aufklärung über die Lebensweise und Bedürfnisse der Eichhörnchen und Beratung und Betreuung der Finder im Vordergrund unserer Arbeit. Je nach Auslastungs- und Auswilderungskapazitäten können wir leider nur eine begrenzte Zahl von Hörnchen jeden Alters zur Aufzucht und Rehabilitation aufnehmen.

Mit viel Liebe und Engagement werden die Jungtiere von uns aufgezogen und die Verletzten unter tierärztlicher Betreuung gepflegt. Immer mit dem Ziel, die Tiere anschließend wieder in die Freiheit zu entlassen. Anschließend können sie sich in großen Gartenvolieren wieder an ihre natürliche Umgebung und das Leben in der Freiheit gewöhnen. Nur so kann eine erfolgreiche Auswilderung gewährleistet werden. Und der Aufwand lohnt sich! Die Tiere freudig die Umgebung erkunden zu sehen wiegt all die Kosten und Mühen auf.

Wohl ein Jeder kennt unsere einheimischen Eichhörnchen, aber kaum einer weiß Genaueres über sie. Das möchten wir ändern! Dazu betreibt der Verein Informations- und Aufklärungsarbeit, unter anderem in Schulen, um den Kindern diese Tiere und darüber auch die Natur und deren Zusammenhänge näher zu bringen.

Da sich der Verein privat über seine Mitglieder und über Spenden finanziert, sind wir auch auf Ihre Unterstützung angewiesen und freuen uns sehr über jede Hilfe. Sowohl für die Bereitstellung von geeigneten Plätzen zum Aufstellen von Volieren, als auch für Material, Futtermittel und Eigeninitiative beim Volierenbau sind wir stets dankbar. Jederzeit helfen kann man uns auch mit einer finanziellen Spende - Als besonders förderungswürdiger, gemeinnütziger Verein sind Spenden an uns steuerlich absetzbar.


© 2013 Eichhörnchen - Hilfe Berlin/Brandenburg e.V.
Kontakt | Impressum | Facebook | Datenschutz